Webdesign Preise

Webdesign Preise

Wir möchten den Besuchern unserer Webseite die Möglichkeit bieten, rasch und zielgerecht den passenden Webdesigner und Webdesign Agenturen zu finden. Wenn Sie eine Webdesign Agentur hier vorstellen möchten, wenden Sie sich bitte per eMail an info@webijou.com 

Webdesign Kosten

Webdesign Preise

Verschiedene Faktoren sind für die Preise für Webdesign ausschlaggebend. Da ist zum einen der Zeitaufwand, den der Webdesigner oder die Webdesign Agentur für die Erstellung Ihrer Webseite hat. Dieser Zeitaufwand erhöht sich nicht unbedingt mit der Anzahl der Seiten Ihrer Homepage, sondern hängt auch von den technischen Codes ab, die angepasst oder sogar erstellt werden müssen. Die Zeit die der Grafiker braucht, um die Seite schön zu gestalten, kostet Geld. Hier müssen unter Umständen Fotos bearbeitet, oder sogar gemacht oder Grafiken gezeichnet werden. Ein Shopsystem verteuert eine Seite, ebenso meist auch zusätzliche Einrichtungen, wie eine Kreditkartenfunktion. Interaktive Elemente wie Spiele sind ebenfalls zeitaufwändig. Was die Grafik für Ihre Seite leistet in: Webdesign Preise und Grafik

Elemente, die die Preise von Webdesignern mitbestimmen

Webdesign Preise

Eine Webseite kann mehr oder weniger wie eine Online-Zeitung gestaltet werden. Man blättert darin und erhält die gewünschte Information über Bilder, Grafiken und Sprache. Hier braucht der Code weniger Zeit, als bei Seiten, die mehr leisten sollen, etwa wie eine Datenbank funktionieren oder wo die Besucher sich für bestimmte Seiten anmelden müssen. Die Dinge, die man im Browser sieht, bestimmen natürlich den Preis von Webdesign ganz wesentlich.

Darüber hinaus kann es jedoch auch zu Folgekosten kommen. Etwa wenn die Seite dauernd vom Webdesigner oder der Webdesign Agentur gepflegt und auf neuestem Stand gehalten werden soll. Wenn sie überarbeitet werden muss, weil sich die Inhalte ändern. Wenn Seiten hinzu kommen müssen oder sich der Aufbau und somit die Navigationsstruktur ändert. Domaingebühren fallen ebenfalls jährlich an. Dann bestimmen auch noch die Providerkosten den Preis mit, das heißt jene Kosten, die die Firma erhält, damit sie einen Platz "Space" oder "Webspace" genannt auf ihrem Server für Ihre Seiten zur Verfügung stellt. Manche Agenturen bieten Pakete an. Hier lohnt sich ein intensiver Preisvergleich immer.
Diese Leistungen von Webdesign Agenturen haben Einfluss auf Preise

So könnten Sie bei Webdesign Kosten sparen

Webdesign Preise

Sparen bei den Webdesign Kosten können Sie außer über Verhandeln mit dem Webdesigner auch, indem Sie bei Ihrem Telefonanbieter fragen, ob Ihnen Webspace zur Verfügung steht. Meist ist dies der Fall, zumindest für 20 Megabite, was für eine durchschnittliche Seite ausreicht.  Eine Domain können Sie bei Providern selbst anmelden, hier sind die Preisunterschiede oft erheblich, weil Webdesign Agenturen natürlich einen Aufwand haben, aber auch Verantwortung tragen, wenn sie fremde Domains verwalten.

Wenn die Inhalte der Seite sich oft ändern, erkundigen Sie sich nach einem einfachen Weg, dies selbst zu tun. Blogs sind eine sehr benutzerfreundliche Lösung für Seiten, die oft geändert werden. Ähnliche Techniken gibt es auch für Shopsysteme, sodass Sie eventuell diese selbst verwalten können. Viele Webdesigner bieten spezielle Einschulungen an. Sich danach zu erkundigen könnte sich auf Dauer lohnen.

Entscheiden Sie sich für ein möglichst klassisches Design, dann sehen Sie sich selbst nicht so schnell an Ihrer Seite satt und die Seite wird auch nicht so schnell unmodern. Das erspart Ihnen unter Umständen eine jährliche Auffrischung des Designs. Doch kein Design ist ewig schick. Auch die Technik ändert sich, jede Browsergeneration birgt neue Tücken, die ein Update notwendig machen. Dennoch kann es Kosten sparen, wenn Ihr neutrales Design - und das muss nicht unbedingt ein langweiliges Design sein - einige Jahre im wesentlichen unverändert bleiben kann. 

Suchmaschinen - investieren Sie in Spezialisten, die Texte für Besucher und Suchmaschinen erstellen können. Das kostet zwar etwas mehr, wird sich aber langfristig in höherer Besucherzahl und mehr Verkäufen lohnen. Mehr über Preise und Einfluss der Webdesign Texte.

Webdesign Preise Tipp:

Sollten Sie nicht sicher sein, welche zum Teil recht teuren Features für Ihre Homepage am geeignetsten sind, beginnen Sie am besten mit der kleinsten Version und passen dann im Lauf der Zeit die Website Ihren Wünschen und den Bedürfnissen der User an. So halten Sie Ihre Kosten für das Web Design gering, lassen die Seite wachsen, können Ihren Besuchern immer wieder neue Informationen und Überraschungen bieten und haben so langfristig den größten Erfolg mit Ihrer Homepage.

Allgemeines über Webdesign und was eventuell die Preise beeinflusst